5 Must-Have-Plugins für Deinen Store

Shopware ist ohne Zweifel ein 1A Shopsystem. Nichtsdestotrotz gibt es doch die eine oder andere Funktion, die man noch zusätzlich gebrauchen könnte. Die breite Auswahl im Plugindschungel kann für manche sehr schwierig zu durchschauen sein, deswegen möchte ich euch heute 5 Must-Have-Plugins für deinen Store vorstellen.

1) PayPal kostenlos

Bezahlen mit Paypal einfach und schnell. Ohne PayPal kommt ein Shop heutzutage kaum noch aus. Der Kunde wählt einfach in der Kasse PayPal als Zahlart aus und kann direkt ohne Medienbruch bezahlen. Auch ein Express-Checkout ist verfügbar. Das PayPal Plugin von Shopware bietet aber nicht nur PayPal-Bezahlung, sondern auch Kauf auf Rechnung und Kauf mit Kreditkarte über PayPal an. Wenn euer PayPal-Account für den Ratenkauf freigeschaltet ist, könnt ihr sogar Ratenzahlung direkt mit anbieten (ab 99€, max 5.000€).

 

2) Intelligenter Newsletter 30,00 € / Monat oder einmalig 495,00 € 

Ihr wollt eure Kunden immer up-to-date halten, einen super Newsletter anbieten und dann erinnert ihr euch an die Newsletter die ihr erhaltet? Design aus den Neunzigern, 99% der Produkte sind für euch gar nicht interessant und alles mega überladen? Ihr macht das jetzt anders, und zwar mit den intelligenten Newsletter Plugin von Shopware. Per Drag & Drop könnt ihr ein Design erstellen und jeden Newsletter individuell gestalten. Doch jetzt kommts: Mit unterschiedlichen Customerstreams könnt ihr den unterschiedlichen Kundengruppen unterschiedliche Newsletter schicken. Niemand muss sich nun durch uninteressante Produkte stöbern bis da doch mal das ein oder andere interessante Produkt kommt. Ihr seid ein Fahrradladen? Den jungen, agilen Menschen macht ihr Mountainbikes und Trekkingbikes in einem sportlichen Design schmackhaft, der älteren Kundschaft werden Elektroräder und ergonomische Griffe angeboten. So ein Newsletter würdet ihr doch auch gerne selber bekommen.

 

3) Backend Bestellungen kostenlos

Obwohl wir im 21. Jahrhundert sind, gibt es immer noch Gründe, warum jemand eine Bestellung aufgeben möchte, ohne dies im Browser selbst zu tun. Nicht nur Menschen für die das Internet noch „Neuland“ ist gehören dazu. Stellt euch vor ein Kunde ruft an, möchte eine individuelle Beratung und die Produkte die ihr ihm empfehlt sollen direkt in eine Bestellung übernommen werden, ohne dass der Kunde sich dies alles aufschreiben muss um dann später die Bestellung zu tätigen. Hier kommt das Plugin Backend-Bestellungen ins Spiel. Parallel zu der Beratung erstellt ihr im Backend die Bestellung für den Kunden. Nach der Beratung ist die Bestellung direkt abgeschlossen, der Kunde bekommt seine Rechnung und muss nach dem Bezahlen nur noch auf sein Paket warten. Das nenne ich mal Service.

 

4) magnalister: eBay, Amazon & Co – Schnittstelle kostenlos

Euer Shop performt super, eure Konkurrenz ist aber der Hit auf Amazon, Ebay und Co? Dann solltet ihr diesen Absatzmarkt auch abschöpfen. Damit ihr dann kein weiteres System warten müsst und auf einmal doch ein Produkt öfter verkauft habt als es vorhanden ist wollt ihr das natürlich alles mit eurem Shopware-System verknüpfen. Geht nicht denkt ihr? Geht ja wohl. Mit dem magnalister könnt ihr direkt aus dem Shopwarebackend heraus eure Produkte bei Amazon und Co anbieten, Templates erstellen und das beste: Euer Lager wird direkt mit aktualisiert. Bestellungen kommen direkt im Shopwarebackend an. Was ihr dann noch machen müsst? Ware verschicken als ob die Bestellung über Shopware getätigt wurde. Das ist mal ein Service.

 

5) Frosh Profiler kostenlos

Ihr seid Template-Entwickler aber manchmal ist einfach der Wurm drin. Ihr findet einfach die Zeilen nicht, die ihr entfernen wollt? Immer wieder unerklärliche Ausgaben? Und in welchen Block steht eigentlich dieser Output gerade? Der Frosh-profiler ist euer Held. Ist dieses Plugin aktiviert, werden in dem HTML-Output die Dateien und Blöcke die eine Ausgabe erzeugen als Kommentar hinterlegt. Natürlich könnt ihr die Ausgabe der Kommentare auf eure IP beschränken. So findet ihr jeden Block und jede Ausgabe direkt im Template.

 

By |2019-06-24T14:00:39+00:00Juni 13th, 2019|Shopware|0 Comments